Honda Roadshow vs. Biker & Friends

An diesem Samstag haben sämtliche Motorradhändler den Beginn der Bikersaison ausgerufen.

Ich bin dem Ruf von Honda Petrick in Hamburg Stellingen und dem Händler für Yamaha, Suzuki und Vespa in Hamburg Duvenstedt gefolgt.

Zuerst habe ich Honda angesteuert. Eine Roadshow verheisst ja großes. Und ausserdem wollte ich den Forza 300 mal Probesitzen, Probefahren wäre ein Traum. Es blieb übrigens ein Traum…

Vor Ort stand einsam eine Bratwurstbude und ein paar Bänke und Tische. Die Besucher konnte man gut überschauen, keine 100 Leute. Bei den Bikes traute man sich auch nicht wirklich aufzusitzen. Es herrschte eine steife, aber freundliche Atmosphäre vor. Drinnen gab es Kaffee und Kuchen. Also schnell einen Kaffee abgegriffen und ein paar Bikes angeschaut. Der Honda Forza 300 ist mir dann doch etwas zu zierlich. Aber sonst ein feiner Scooter! Gefallen hat mir richtig gut die Honda X-ADV. Die wäre ich gerne mal gefahren…

Ganz anders Dumke & Lütt in Hamburg Duvenstedt. Schon auf dem Weg dorthin konnte man dutzende Biker sehen.

Vor Ort war dann richtig gute Stimmung. Schätzungsweise ca. 300 Maschinen und Motorradfahrer feierten sich, ihre Maschinen und ihr Hobby. Und wie immer konnte man die Motorrollerfahrer an einer Hand abzählen. Na wenigsten war ich einer von ihnen.

Drinnen und draussen, auf den Parkplätzen und auf den Gehwegen, überall Motorräder. Dumke & Lütt haben groß aufgefahren. DJ, Red Bull und frische Burger und Bratwurst vom Grill. OK, bei den Burgern musste man sehr viel Geduld haben. Es sei denn, man fand die zweite Service Stelle. Dann ging alles ganz schnell ;-). TOP! Ein dickes Danke an den Veranstalter!

Vor Ort hat mich vor allem die Yamaha Nikken interessiert. Und natürlich die vielen, liebevoll aufbereiteten Motorräder. Auch toll, dass immer mehr Frauen selber fahren wollen anstatt nur Sozia zu sein. Das Thermostat zeigte mittlerweile 18 c° an. Zeit für die Heimreise. Das war ein schöner Antritt für die Saison 2019.

Schreibe einen Kommentar