Verkaufszahlen Motorroller 2018

Wir Rollerfahrer in Deutschland sind eine kleine, verschworene Gemeinschaft. Wer sich die Tabelle der Verkaufseinheiten anguckt bekommt Tränen in die Augen. Leider nicht vor Freude.

Ganze 278 verkaufte Kraftroller  2018 in Schleswig-Holstein. Da könnte man fast jeden Käufer/ Fahrer persönlich kennen. In Deutschland waren es insgesamt 13.676 Stück verkaufter Kraftroller. Gegenüber 2017 ist das eine Steigerung von 28,23%. Immerhin.

384 Leichtkraftroller wurden 2018 in Schleswig-Holstein verkauft, 14.215 Stück in ganz Deutschland. Auch hier eine Steigerung. Um beachtliche 20,82%.

Und trotzdem bleibt Deutschland Entwicklungsland was vor allem Kraftroller betrifft. Nachfolgend eine Liste der Top 10 der verkauften Motorroller ab 250 ccm:

#HerstellerModelStückzahl
1PiaggioVESPA GTS-300 Super5.722
2PiaggioMP3-500LT1.087
3HondaSH 300A772
4PiaggioBeverly 350 Sport Touring490
5HondaSH 150486
6YamahaX-Max 300469
7PeugeotMetropolis 400399
8YamahaX-Max 400286
9KymcoNew Downtown 350272
10SuzukiAN 400 Burgman271

Verkaufte Stückzahlen pro Hersteller in 2018:

HerstellerStückzahlenAnteilVeränderung
BMW5153,71 %– 4,10 %
Daelim850,61 % -26,72 %
Honda1.55511,20%21,67 %
Kawasaki1290,93%-20,86 %
Kymco1.0497,56%13,65 %
Peugeot 5874,23 %57,37 %
Piaggio7.89156,84 %31,36
Qingqi 52 0,37 % 57,58 %
Quadro 320 2,30 %37,34 %
Suzuki464 3,34 %115,81 %
Sym169 1,22 %-9,14 %
Yamaha1.041 7,50 %38,99 %

Die Macht aus dem Hause Piaggio blieb also auch 2018 ungebrochen. Die beiden ersten Plätze haben zusammen mehr Einheiten verkauft als die anderen 8 Plätze zusammen.

Anders als in Frankreich oder Italien, werden Großroller in Deutschland eher für die Freizeit genutzt. In Frankreich und Italien nimmt man die Großroller als tägliches Fahrzeug auch auf den Weg zur Arbeit. Das schlägt sich in den Verkaufszahlen nieder.

Der Trend geht in Deutschland zu Großrollern mit 300-400 ccm. Das entspricht 20-35 PS. Die Dickschiffe wie Burgmann 650 oder BMW 600 werden in Deutschland zu Exoten. Noch wimmelt es in den Rollerclubs nur so von Burgman 650 und dem kleinen Bruder Burgman 400. Aber der Trend ist eindeutig gegen die Dickschiffe. 240 kg oder mehr sind einfach nicht agil im Handling.

Quellen:

http://statistik.ivm-ev.de/Markt-in-Zahlen-2018-12.html

https://www.bikeundbusiness.de/database_bike/

Jetz mal die Meinung sagen! Hat Dir dieser Artikel gefallen?