Akku Fehler beim Garmin 595 + Lösung des Problems

Ich wollte ein Navigationsgerät mit MP3 Player und großem Bildschirm. Da gibt es keine große Auswahl am Markt. Und für Garmin gab es bei den Alster Roller die meiste Zustimmung. Die Preise für Motorrad-Navigationsgeräte finde ich total unangemessen und nicht zeitgemäss!

Motorradnavigationsgerät Garmin 595

Die Menüführung ist schnell verinnerlicht. Mir fehlen ein paar Möglichkeiten wie das Sperren per Code des Gerätes oder die Namensvergabe bei Favoriten. Vielleicht hat da ja jemand noch einen Tipp für mich.

Aber der Hammer ist der Akku. Das Gerät lädt sich auch nach Stunden nicht richtig auf und der Akku entleert sich in wenigen Minuten! Üblicherweise muss so ein Gerät umgehend zurückgeschickt werden. Aber alleine die Prozedur der Reklamationsabwicklung schreckt einen ab.

Also mal googeln ob das Problem bekannt ist. Und siehe da, es ist ein gängiges Problem. Aber viel schlimmer ist, dass Tauschgeräte allermeist den gleichen Fehler haben. Also bringt eine Retoure nicht viel. Für EUR 450,00 ist das echt ein HAMMER!

Aber Mutter Google findet alles, so auch den Tipp, die Kontakte an der Steckverbindung des Akkus nach zu justieren. Das geht mit einem kleinen Schraubenzieher ganz einfach. Die Stifte leicht nach unten drücken, fertig. Zweiter Tipp: Das Gerät im Standby zu laden. Und was soll ich sagen: ES FUNKTIONIERT! Nun hält das Gerät „viele“ Stunden durch. Mensch Garmin, dass könntet ihr doch Euren Käufern mal mitteilen, ihr würdet eine Menge Zeit und Kosten sparen!

Jetz mal die Meinung sagen! Hat Dir dieser Artikel gefallen?